EUR 3.110 p.Pers. im DZ inkl. Flug EUR 2.639 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

Botswana & Südafrika

Hauptreise

  • 15 Tage
  • Mietwagenreise
  • Hotelkategorie zur WahlHotelkategorie zur Wahl
  • Johannesburg & Pretoria
  • Chobe Nationalpark
  • Victoria Falls
  • Makgadikgadi Salzpfannen
  • Okavango Delta
  • Pilanesberg Nationalpark
Johannesburg Polokwane Francistown Nata

Erleben Sie das wilde südliche Afrika auf einer spannenden Tour durch Südafrika und Botswana. Gerade Botswana besticht durch eine reiche und abwechslungsreiche Flora und Fauna, die sich im Chobe Nationalpark, Victoria Falls, Makgadikgadi Salzpfannen und im Okavango Delta wiederspiegelt. In Südafrika erwartet Sie der schöne Pilanesberg Nationalpark sowie die Metropolen Johannesburg und Pretoria. Eine Reise voller Eindrücke, Abwechslung und Aha-Momente erwartet Sie.

Tag 1
Johannesburg
Ankunft in Johannesburg
Johannesburg bei Nacht
Ankunft in Johannesburg

Willkommen in Joburg, die ehemalige Goldgräberstadt, welche sich zur größten Stadt Südafrikas gemausert hat.

Ankunft am Flughafen und Abholung Ihres Mietwagens. Sollten Sie ein Vorprogramm in Johannesburg gebucht haben, erfolgt die Übernahme des Mietwagens in der Stadt. Je nach Ankunftszeit steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Bitte beachten Sie beim Autofahren Südafrika, dass hier Linksverkehr herrscht. Innerhalb von Ortschaften sind 60 km/h, auf der Landstraße 80-100 km/h, auf Nationalstraßen 120 km/h, in Nationalparks 40 km/h erlaubt. Bitte passen Sie sich immer den Straßenverhältnissen an. Auch wenn Südafrikaner oft zu schnell fahren, an einem Stoppschild halten sie immer. An Kreuzungen mit Stoppschildern gilt: "first come, first drive". Tanken ist viel günstiger als in Deutschland, allerdings gibt es nicht immer und überall Tankstellen, sodass Sie immer sicherstellen sollten, ausreichend Benzin im Tank zu haben.

Übernachtung im Courtyard Hotel Sandton

Übernachtung im 4-Sterne Courtyard Hotel Sandton - freundliches Hotel nahe des Nelson Mandela Squares. Die Zimmer sind großzügig und ansprechend ausgestattet, das Hotel besitzt eine schöne Dachterrasse.

Tag 2
Polokwane
Polokwane Game Reserve
Nashörner
Polokwane Game Reserve

Entfernungen: Johannesburg-Polokwane ca. 310 km, 3 Stunden.

Sie machen sich heute auf den Weg nach Polokwane, der Hauptstadt der Provinz Limpopo. Limpopo ist die nördlichste Provinz Südafrikas und bekannt für die zahlreichen Tier- und Naturreservate, worunter auch der nördliche Kruger Nationalpark fällt. Nahe Polokwane befindet sich das Polokwane Game Reserve, das für seine Nashörner und zahlreichen Vogelarten beliebt ist. Mit einer Fläche von ca. 3.200 Hektar ist es eines der größten staatlichen Game Reserves des Landes.

Übernachtung im Garden Court Polokwane

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten im guten Mittelklassehotel Garden Court Polokwane - freundliches Hotel mit großzügigen Zimmern, leckeren und umfangreichen Mahlzeiten sowie hilfsbereitem Personal.

Tag 3
Francistown
Francistown/Botswana
Francistown/Botswana

Entfernungen: Polokwane-Francistown ca. 470 km, 5,5 Stunden.

Nach dem Frühstück geht es über die Grenze nach Francistown in Botswana. Die 470 km, die Sie heute fahren, sind die Mühe wert, denn die Landschaft auf dem Weg ist einzigartig.

Francistown gilt als die zweitgrößte Stadt Botswanas. Die Besiedlung der Region reicht 80.000 Jahr zurück, da hier bereits Vorfahren der San lebten. Nach 1868 erlebte die Region einen ersten Boom, als Gold hier gefunden wurde. Nach Ihrer Auskunft in Francistown haben Sie Freizeit und können sich entspannen.

Übernachtung im Cresta Marang Gardens Hotel

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten im guten Mittelklasse Cresta Marang Gardens Hotel - direkt am Flussufer des Tati gelegen, nur ca. 10 Fahrminuten vom Stadtzentrum von Francistown entfernt. Gut zu erreichen, ruhig und erholsam.

Tag 4
Nata
Nata
Nata

Entfernungen: Francistown-Nata ca. 180 km, 2,5 Stunden.

Nata ist ein überschaubarer Ort, benannt nach dem gleichnamigen Fluss . Die Landschaft ist geprägt von der großen Makgadikgadi, der größten Ansammlung von Salzpfannen weltweit.

Übernachtung in der Nata Lodge

Inklusive Frühstück.

Übernachtung in der schönen Nata Lodge - authentische Anlage nahe des Nata Sanctuary. Geräumige Zelte mit guter Ausstattung und Open Air Dusche.

Tag 5
Kasane
Chobe Nationalpark
Chobe Elefanten am Fluss
Chobe Nationalpark

Entfernungen: Nata-Kasane/Chobe Nationalpark ca. 320 km, 4 Stunden.

Auf einer Fläche von fast 11.000 km² besitzt der Chobe Nationalpark einen der größten Tierbestände in ganz Afrika. Besonders bekannt und beliebt ist er für seine zahlreichen Elefanten, die hier in besonders großen Herden leben. Es heißt es sollen bis zu 120.000 Exemplare sein. Aber natürlich gibt es noch andere Tierarten, die Sie in einem Nationalpark in Afrika nicht missen sollten: Löwen, Leoparden, Hyänen, Zebras, Giraffen und Flusspferde, etc. sind ebenfalls ein fester Bestandteil der Bewohner des Chobe Nationalparks.

Übernachtung in der Chobe Bush Lodge

Inklusive Frühstück.

Übernachtung in der Chobe Bush Lodge - moderne, große Anlage am Ortseingang von Kasane. Große Zimmer, freundliches Personal, guter Ausgangpunkt für Ausflüge in den Chobe Nationalpark.

Tag 6
Kasane
Chobe Nationalpark
Chobe bei Sonnenuntergang
Chobe Nationalpark

Unternehmen Sie heute ausgiebige Pirschfahrten in den Park, um seine artenreiche Vielfalt hautnah zu erleben.

Wenn der Tag erwacht und die Sonne aufgeht, spielen sich spannende Szenen im Chobe Nationalpark ab. Sie sehen nicht nur den herrlichen Sonnenaufgang in einer traumhaften Landschaft, sondern bekommen sicherlich auch einige Tiere zu Gesicht, da sie um diese Zeit normalerweise am aktivsten sind. Die Temperturen sind noch nicht so hoch, sodass gerade Großkatzen oder nachtaktive Tiere umherziehen.

Zum Sonnenuntergang ist die Region um den Chobe Fluss besonders schön, denn diese wird Ihnen einzigartige Fotomotive bescheren. Genießen Sie die Tiere und Vögel, getaucht ins Abendrot und halten Sie diese unvergesslichen Momente unbedingt fest.

Bitte beachten sie, dass sich nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig im Chobe Nationalpark aufhalten darf. Wenn Sie den Park mit Ihrem eigenen Mietwagen besuchen, sollten Sie früh genug anreisen.

Übernachtung in der Chobe Bush Lodge

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten in Ihrer bereits bezogenen Unterkunft wie am Vortag.

Tag 7
Livingstone
Tagesausflug Victoria Falls
Majestätische Vic Falls
Tagesausflug Victoria Falls

Entfernungen: Kasane-Victoria Falls-Kasane ca. 170 km, 3 Stunden.

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zu den legendären Victoria Falls. Die majestätischen Wasserfälle gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe und bilden die natürliche Grenze zwischen Sambia und Simbabwe. Auf einer Breite von fast 2 km stürzen sich die Wassermassen des Sambesi bis zu 110 m dramatisch in die Tiefe und es kann eine Gischt mit bis zu 500 m Höhe entstehen. Aufgrund der Lautstärke, die durch den Aufprall der Wassermassen verursacht wird, nennen die Einheimischen die Wasserfälle "Mosi oa Tunya", was übersetzt "Rauch, der donnert" bedeutet. Der erste Europäer bei den Victoria Falls war der schottische Missionar David Livingstone, der die Fälle als "das schönste, das er in Afrika je zu Gesicht bekam" beschrieb. Zu Ehren der damaligen Königin Englands, nannte er sie Victoria Falls.

Spüren Sie den "Puls Afrikas" hautnah und lassen Sie sich von diesem Naturspektakel beeindrucken. Drum herum lädt die üppige, grüne und exotische Flora dazu ein die Umgebung auf einer Wanderung zu entdecken. Oder machen Sie andere Aktivitäten wie Kanufahren oder Wildwasserfahrten.

Übernachtung in der Chobe Bush Lodge

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten in Ihrer bereits bezogenen Unterkunft wie am Vortag.

Tag 8
Gweta
Gweta
Gweta

Entfernungen: Kasane-Gweta ca. 420 km, 5,5 Stunden.

Der Name Gweta leitet sich von dem quakenden Geräusch der heimischen Frösche ab. Der kleine Ort liegt nördlich der Makgadikgadi Pans und wird daher auch als das "Tor zu den großen Salzpfannen" betrachtet. Besuchen Sie unbedingt die riesige Salzwüste, deren größte Pfanne mit Abstand ist Ntwetwe ist.

Übernachtung in der Gweta Lodge

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten in der Gweta Lodge - schöne Anlage inmitten der unendlichen Weite. Guter Ausgangspunkt für Ausflüge, netter Pool und tolle Küche.

Tag 9
Maun
Maun
Okavango Delta
Maun

Entfernungen: Gweta-Maun ca. 210 km, 2,5 Stunden.

Quer durch den Makgadikgadi Nationalpark fahren Sie in Richtung Maun, dem "Tor zum Okavango Delta". Das Okavango Delta ist das größte Binnendelta der Welt, wo Kalahari und Okavango Fluss aufeinander treffen.

Das Okavango Delta ist eines der Naturspektakel dieser Welt. Hier befindet sich eine atemberaubend schöne Flora und Fauna, die facettenreicher nicht sein könnte.

Übernachtung im Cresta Riley's Hotel

Inklusive Frühstück.

Übernachtung im Cresta Riley's Hotel - zentrale in Maun gelegen, guter Ausgangspunkt, um das Okavango Delta zu entdecken. Schöne Zimmer, malerischer Garten mit Pool und Bar und leckeres Essen.

Tag 10
Palapye
Palapye
Palapye

Entferungen: Maun-Palapye ca. 590 km, 6 Stunden

Das Motto von heute lautet: "Der Weg ist das Ziel". Auf Ihrer Fahrt in Richtung Südosten kommen Sie an den tollsten und vor allem unterschiedlichsten Naturspektakeln vorbei.

Übernachtung im Cresta Botsalo Hotel

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten im Cresta Botsalo Hotel - gutes Hotel für einen Zwischenstopp. Große, saubere Zimmer, freundliches Personal.

Tag 11
Gaborone
Gaborone
Gaborone

Entfernungen: Palapye-Gaborone ca. 280 km, 3 Stunden.

Ehe Sie die Schwelle zurück nach Südafrika übertreten, kehren Sie in der Hauptstadt Botswanas ein. Gaborone oder auch "Gabs" genannt, ist mit ca. 250.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Hier ist Dreh- und Angelpunkt in allen Belangen - Kultur, Wirtschaft und Politik. Gaborone ist eine der aufstrebenden Städte im südlichen Afrika.

Übernachtug in der Cresta Lodge Gaborone

Inklusive Frühstück.

Übernachtung im guten Mittelklassehotel Cresta Lodge Gaborone - nahe der Messe gelegen mit praktischen, sauberen Zimmern.

Tag 12
Pilanesberg National Park
Pilanesberg Nationalpark
Giraffen im Pilanesberg Nationalpark
Pilanesberg Nationalpark

Entfernungen: Gaborone-Pilanesberg Nationalpark ca. 200 km, 3 Stunden.

Zurück in Südafrika erwartet Sie ein äußerst spannender Park, der Pilanesberg Nationalpark. Dieser befindet sich in einem erloschenen Vilkankrater, in der Übergangszone zwischen der Trockenheit der Kalahari und der Fruchtbarkeit des Lowvelds. Trotz der überschaubaren Größe von 550 km² sind hier viele Tiere und Pflanzen Zuhause, welche vor allem nicht so oft Seite an Seite gefunden werden. Die Big 5 sind natürlich auch im Pilanesberg Nationalpark Zuhause.

Erleben Sie die vielseitige Flora und Fauna bei einer geführten Nachmittagssafari. Ihr qualifizierter Ranger wird Sie zu den richtigen Spots führen, damit Sie so viel wie möglich sehen.

Übernachtung in der Bakubung Bush Lodge

Inklusive Frühstück und Abendessen.

Sie übernachten in der Bakubung Bush Lodge - erstklassige, urige Lodge unmittelbar im Park. Saubere Zimmer, freundliches Personal und tolles Essen.

Tag 13
Pilanesberg National Park
Pilanesberg Nationalpark - Morgensafari
Elefant im Pilanesberg Nationalpark
Pilanesberg Nationalpark - Morgensafari

Heute müssen Sie früh aufstehen, denn noch vor Sonnenaufgang erwartet Sie Ihr Ranger für eine erneute Pirschfahrt. Großkatzen und nachtaktive Tiere schätzen die Morgenstunden sehr, denn es ist noch nicht so warm und so ist es nicht unüblich, dass Sie sich gut sichtbar im Park herumtreiben. Doch auch die anderen Tiere erwachen aus dem Schlaf und folgen dem Ruf der Sonne und des Lebens. Ein unvergesslicher Sonnenaufgang in einer unvergesslicheren Natur runden dieses einmalige Erlebnis ab.

Übernachtung in der Bakubung Bush Lodge

Inklusive Frühstück und Mittagessen.

Sie übernachten in Ihrer bereits bezogenen Lodge wie am Vortag.

Tag 14
Pretoria
Pretoria
Pretoria Union Buildings
Pretoria

Entfernungen: Pilanesberg Nationalpark-Pretoria ca. 170 km, 2 Stunden.

Heute nehmen Sie Abschied von den tierischen Bewohnern des Pilanesberg Nationalparks und machen Sie auf den Weg nach Pretoria. Die Hauptstadt Südafrikas befindet sich nördlich von Johannesburg in der Provinz Gauteng. Hier wachsen unzählige Jakarandas, eine Baumart aus dem tropischen Teil Südamerikas. Daher wird Pretoria auch gerne "Jakaranda City" genannt.

Bekannt sind vor allem die Union Buildings, in denen sich die Büros des Präsidenten befinden oder das nahegelegenen Voortrekkerdenkmal, das an die burischen Siedler der Kapkolonien erinnert.

Übernachtung im Court Classique Suite Hotel

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten im 4-Sterne Court Classique Suite Hotel - ruhige Anlage mit großen, gepflegten Zimmern.

Tag 15
Pretoria
Pretoria - Abreise
Pretoria - Abreise

Entfernungen: Pretoria-Johannesburg Flughafen ca. 50 km, 35 Minuten.

Je nach Abflugzeit freie Zeit bis zur Fahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens. Anschließend Ab- oder Weiterreise.

Der Weg zu Ihrer individuellen Traumreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

15 Tage
Hauptreise
Botswana & Südafrika
4 Tage
Nachprogramm
+ EUR 495
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

Michael Tenzer Geschäftsführer

Sie haben nur wenig Zeit, möchten aber die volle Tier- und Pflanzenvielfalt des Kruger Nationalparks genießen? Die Alternative lautet: Pilanesberg Nationalpark. Nur knapp 150 km nordwestlich von Johannesburg gelegen, komplett malariafrei und eine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren auf 55.000 Hektar anstatt 20.000 km².

Länder­informationen

Botswana & Südafrika

Beste Reisezeit

  • Juni
    18°C
  • Juli
    18-20°C
  • August
    20°C
  • September
    20-25°C
  • Oktober
    20-25°C

Die beste Reisezeit für Botswana rund um den Chobe Nationalpark sind die Monate der Trockenzeit, April-Oktober. Ab April, gegen Ende der Regenzeit kehren die Tiere und vor allem die großen Elefantenherden zurück zum Fluss, sodass Tiersichtungen keine Seltenheit sind.

Die beste Jahreszeit für die Region rund um Johannesburg sind die Monate Juli-Oktober, der späte Winter und früher Sommer in Südafrika. Die Tage sind warm und klar, die Nächte sind frisch – optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Safari!

Wetter & Klima

In Botswana herrscht ein trockenes, heißes bis zu subtropisches Klima. Das Jahr lässt sich in eine Trockenzeit, Monate Apri-Oktober und eine Regenzeit, Monate November bis März, einteilen. Die Trockenzeit bietet die besten Bedingungen für Tierbeobachtungsfahrten, da sich die Tiere an den wenigen Flussläufen oder Wasserlöchern versammeln. Ab April steigen zudem die Wasserstände im Okavango Delta, sodass hier Wasseraktivitäten stattfinden können. Die Regenzeit in Botswana ist eine durchaus attraktive Reisezeit: die Preise sind günstig, zahlreiche Jungtiere und Zugvögel können beobachtet werden.

Das Klima in und um Johannesburg kann als subtropisches Hochlandklima bezeichnet werden. Es ist ganzjährig recht sonnig, in der Regenzeit von Oktober bis April kann es allerdings oft nass und stürmisch werden. Die Trockenzeit von Mai bis September ist vor allem für die Nationalparks der Umgebung wie Kruger oder Pilanesberg eine gute Reisezeit. Tagsüber ist es angenehm warm, nachts wird es frisch.

Klimatabelle Chobe Nationalpark
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C313031312824252932353432
Min. Temperatur °C191918151166814201919
Sonnenstunden / Tag9h7h8h10h10h9h10h10h10h10h9h8h
Regentage1097310000257
Klimatabelle Johannesburg
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C262524221917172023252526
Min. Temperatur °C1514141064469121314
Sonnenstunden / Tag8h8h7h8h9h9h9h10h9h9h9h9h
Regentage139873101281112
Klimatabelle Chiang Mai
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C303235363432323131313028
Min. Temperatur °C141518222324242323221915
Sonnenstunden / Tag9h10h9h9h9h6h5h5h6h7h8h8h
Regentage11261114202016731

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Botswana: Reisepass, vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und noch mind. 4 freie Seiten haben.
Für die Einreise in Botswana mit dem vorläufigen Reisepass wird ein Visum benötigt. Dieses muss vor der Reise beantragt werden.

Südafrika: Reisepass, vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass

Die Reisedokumente müssen maschinenlesbar und mindestens 1 Monat über Reiseende hinaus gültig sein sowie noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen.

Hinweis für Minderjährige

Minderjährige benötigen zur Ein- und Ausreise ihre Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie. Diese sollte möglichst eine internationale Geburtsurkunde sein oder eine beglaubigte englischsprachige Übersetzung beinhalten.

Visumspflicht

Nein

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Ähnliche Reisen

Hier individuelle Planung starten
Reisepreis p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
EUR 2.639
Hotelkategorie zur Wahl
im nächsten Schritt
Flugpreis
EUR 471
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 15 Tage

Botswana & Südafrika

  • 14x Frühstück
  • Mietwagen mit Navi & Versicherung
  • ausgewählte Hotels & Infomaterial
  • Chobe, Vic Falls & Pilanesberg
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen Viamonda Versprechen

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen wir bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern